umweltfreundlich & kostengünstig

 

FWW – Fernwärme Weißenhorn GmbH

Die FWW GmbH wurde 2016 vom Landkreis Neu-Ulm und der Stadt Weißenhorn (jeweils zu 50% beteiligt) gegründet.

Seit Inbetriebnahme des Müllkraftwerks Weißenhorn vor über 25 Jahren waren mehrere Anläufe unternommen worden, ein Fernwärmenetz zu installieren. Doch stets hatten unüberwindliche Hindernisse das Vorhaben verhindert. Jetzt ist der Durchbruch bei diesem ambitionierten Großprojekt gelungen.

In enger Partnerschaft mit dem AWB, Betreiber des Müllheizkraftwerkes (MHKW) Weißenhorn, wird die FWW GmbH für Bau, Betrieb und Vermarktung des neuen Fernwärmenetzes verantwortlich zeichnen.
Der AWB liefert die Energie. Die FWW GmbH sorgt dafür, dass die umweltfreundliche Fernwärme beim Verbraucher ankommt.

Alle Beteiligten sind sich einig: Das neue Fernwärmenetz ist das größte klimaschutzpolitische Projekt in der Geschichte des Landkreises Neu-Ulm.